Ausstellung „Es ist Krieg. Hurra!“ bis 26.10.2014

Die Ausstellung „Es ist Krieg. Hurra!“ kann im Schleidener Rathaus sowie in der Galerie „Eifel Kunst“ besucht werden.

Der Berliner Steffen Blunk hat im letzten Jahr in der Galerie „Eifel Kunst“ einen Teil seiner politischen Werke ausgestellt. „Grenzlinien“ war eine erfolgreiche Ausstellung. Vom 17. September 2014 bis zum 26.Oktober 2014 werden Gemälde von Steffen Blunk in der Doppelausstellung gezeigt.
Es wurde ein Konzept erstellt, wonach seine neuen politischen Werke und seine ästhetischen Werke zusammen in einer Ausstellung gezeigt werden. Steffen Blunk sagt selbst über seine Ausstellung: Ausgehend von Sartres Satz „Die Hölle, das sind die anderen“ arbeite ich an der Darstellung dieser Hölle, die nicht jenseitig, sondern diesseitig ist und die wir uns gegenseitig bereiten. Andererseits – wo es eine Hölle gibt, gibt es ja auch einen Himmel. Jetzt zitiere ich einfach mal ein längeres Stück aus meinem Vortrag zum Studienabschluss: „… und da war die Verbindung, nach der ich, vielleicht unbewusst, seit Jahren suchte: Die Kriegsbilder auf der einen Seite, die Soldaten, die Toten, die Kinder, die Täter und die Opfer – herausgeschnitzt aus den Bildträgern und damit auf eine Ebene gestellt: in der Hölle sind wir alle gleich, Opfer wie Täter, Freund wie Feind! Der Blick in die wahre Hölle tut sich auf: Kein Schwefel, kein Scheiterhaufen, kein Rost – die Hölle, das sind die anderen! Und auf der anderen Seite, nein, nicht gegenüber, sondern mitten darin: das Ästhetische, das Vollkommene, das Schöne, wie ein Blick in den Himmel. Denn die herausgeschnitzten Frauenfiguren – was sind sie denn anderes als Sinnbild der Sehnsucht, der Träume, der Erinnerungen. Und das verbindet die beiden Sujets: „Die Malweise gepaart mit dem Herausnehmen mal der ganzen Figur mal nur einzelner Teile bewirkt auf beiden – Frauen- wie Kriegsbildern – eine eigene Ästhetik, die sich bei den Figuren jedoch zur Freude, bei den Kriegsbildern zum Grausen wenden kann.“

Eröffnung: Rathaus Schleiden, Mittwoch, 17.09.2014, 19:00 Uhr
Sektempfang: Galerie „Eifel Kunst“, Sonntag, 21.09.2014, 15:00 Uhr
Finissage: Galerie „Eifel Kunst“, Sonntag, 26.10.2014, 15:00 Uhr

Quelle: BürgerInfo der Stadt Schleiden (Seite 30)
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.