Neu: Jahresheft 2018

Unser drittes Jahresheft! Das neue Jahresheft 2018 enthält vielseitige, interessante und unterhaltsame Beiträge, Bilder und Informationen zu unserer regionalen Geschichte. So beschreibt Ernst Offermanns seine Zeit als Schüler während der NS-Zeit. Schüler des Clara-Fey-Gymnasiums recherchierten zur Nachkriegszeit in Dreiborn und Wollseifen. Norbert Stoffers beginnt eine Geschichte des jüdischen Lebens im Schleidener Tal. Alfred Käßbach stellt die langjährige Geschichte der Volksschule Olef dar und Rainer Kaduk berichtet über Vertreibung und Flucht aus seiner Heimat und Aufnahme als Flüchtling in Schleiden. Weitere Beiträge befassen sich mit der Schlossmühle in Schleiden, der Geschichte der Bäckerei Poth, der „Kleinstadtplanung mit der Brechstange“ oder Rätselhaftem zum Kulturkino Vogelsang. Hier ein Auszug als PDF: GFS-Jahresheft 2018 (Auszug)

Das Heft hat 214 Seiten, viele Abbildungen (s/w) und kostet 4,80 €. Es kann in den Buchhandlungen Rees (Schleiden) und Wachtel (Gemünd) gekauft oder hier bestellt werden: Jahresheft 2018 – Geschichtsforum Schleiden e.V.

Dieser Beitrag wurde unter Jahreshefte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.