Neuer Bildband: Bilder der Eifel

die Bildersammlung von Alois und Ellen Sommer

Alois Sommer

Wer sich einen guten Überblick über die historischen Eifelmaler verschaffen möchte, der sollte die „Sammlung Sommer“ kennen. Alois Sommer, der als CDU-Politiker und in Schleiden als Realschulleiter und Bürgermeister deutliche Spuren hinterließ, war schon immer mit den Themen Natur und Kunst verbunden. Die Sammelleidenschaft erfasste ihn bereits Mitte der 1970er Jahre. Im Laufe der Zeit erwarb er zusammen mit Ehefrau Ellen über 100 Bilder. Hierbei spezialisierte er sich auf Gemälde mit Eifellandschaften, die im 19. und 20. Jahrhundert entstanden sind. Darunter Bilder des über die Grenzen der Eifel bekannten Malers Fritz von Wille (1860-1941) und des nach Wille wohl bekanntesten Landschaftsmalers Curtius Schulten (1893-1967).

Die Werke von mehr als 30 verschiedenen bekannten und weniger bekannten Künstlerinnen und Künstlern vermitteln ein wohl einzigartiges Bild der Eifeler Malkunst und der unterschiedlichsten Landschaftsmotive unter anderem aus Blankenheim, Schleiden, Monschau, Wildenburg, Reifferscheid und dem Kloster Steinfeld.

Der vom Geschichtsforum Schleiden e.V. herausgegebene farbige Bildband von Bernd Kehren und Siegfried Scholzen „SommerKunst, Bilder der Eifel, Sammlung Ellen und Alois Sommer“ hat 252 Seiten, Format 17×24 cm und kostet solange der Vorrat reicht 20,00 €. Aufgrund der extrem erhöhten Druckkosten ist eine Preiserhöhung  unvermeidbar: Preis für die 2te Aufl. 25, 00 € . Das Buch können sie  hier online bestellen. Es wird ihnen versandkostenfrei zugeschickt. Kaufen kann man den Bildband in der Buchhandlung Pavlik in Kall und bei Zeitschriften Hanf in Hellenthal.
____________________________________
Weil sein Haus auf dem Mühlenberg in Schleiden zu klein für die umfangreiche Sammlung wurde, hat Alois Sommer sie dem Förderverein Eifelmuseum in Blankenheim e.V. als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt.

Presse: KStA vom 17.05.2022

Dieser Beitrag wurde unter GFS Projekte, Veröffentlichungen des GFS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.